Stipendien und Stiftungen

Sie finden auf diesen Seiten eine Sammlung an kleinen und relativ unbekannten Stipendienanbietern und Stiftungen, die speziell für behinderte oder chronisch kranke Studierende in Frage kommen.

Die großen und bekannten Stipendienanbieter, die allen Studierenden offenstehen ( wie z.B. die Studienstiftung des Deutschen Volkes, das Cusanuswerk e.V., etc.), wurden hier nicht berücksichtigt. Sie können leicht über das Deutsche Studentenwerk oder über Stipendienlotse abgerufen werden.

An der Johannes Gutenberg-Universität existieren darüber hinaus eine Vielzahl an fachbezogenen Stiftungen. Hier lohnt sich die gezielte Suche auf der entsprechenden Internetseite.

Überhaupt nicht berücksichtigt wurden Stipendien, um einen Auslandsaufenthalt mit Behinderung oder chronischer Erkrankung zu finanzieren. Sollte dies für Sie ein Thema sein, so vereinbaren Sie bitte einen Besprechungstermin mit uns. Wir werden Sie dann indivduell bei der Recherche nach geeigneten Stipendiengebern unterstützen.

Durch Klicken auf den jeweiligen Stiftungsnamen gelangen Sie auf eine neue Seite mit ausführlichen Informationen und Kontakdaten zur Stiftung. Bitte beachten Sie unbedingt, dass wir weder Ansprechpartner für die vorgestellten Stipendien sind noch über Informationen verfügen, die über die hier bereitgestellten hinausreichen.

Bitte sprechen Sie uns gerne an, sollten Sie noch weitere Fragen zum allgemeinen Thema Stipendien und Stiftungen haben.

StiftungenZielgruppe / Besonderheiten
Peter Fuld StiftungJugendliche, die aufgrund ihrer Herkunft (oder aufgrund einer Behinderung) einer Diskriminierung ausgesetzt sind oder waren.
Franz-Beckenbauer-StiftungUnverschuldet in Not geratene Menschen mit einer Behinderung.
Werner-Ranz-StiftungGefördert wird nur das Abschlussjahr. Anwaltswaisen werden bevorzugt gefördert.
Votum-StiftungWaisen und Halbwaisen, unter bestimmten Voraussetzungen auch Sozialwaisen.
Deutsche AIDS-StiftungHIV-positive und an AIDS erkrankte Studierende.
Elfriede-Breitsameter-StiftungPersonen mit Poliomyelitis oder multipler Sklerose (MS).
Heinz-und-Mia-Krone-StiftungRollstuhlfahrer, die früher gehen konnten und jetzt durch Unfall oder Erkrankung dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen sind.
Nathalie-Todenhöfer-StiftungPersonen mit einer MS-Erkrankung.
Stiftung DarmerkrankungenPersonen, die an Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa erkrankt sind.
Kölner Gymnasial- und StiftungsfondsFörderung frühestens ab dem 3.Semester möglich.
Hans-Rosenthal-StiftungAlle Personen, die durch Schicksalsschläge oder Unglücksfälle unverschuldet in Not geraten sind.
Fond des BundespräsidentenNur Einmalzahlung und nur bei einer akuten wirtschaftlichen Notlage und zugleich einer schweren Erkrankung oder Behinderung.
Ferdinand und Charlotte-Schimmelpfennig-StiftungEine Förderung kann jederzeit beantragt werden.
QUERDENKER-Stipendien

Gefördert werden vor allem Studierende, die sich von der Masse durch Querdenken absetzen